1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Ehrenamt

Ehrenamt im Museum

 

Ohne bürgerschaftliches Engagement wäre die Vielfalt der sächsischen Museums­landschaft kaum denkbar. Die Mehrzahl der Museen wäre in der Vergangenheit nicht gegründet worden, heute nicht zu unterhalten und in der künftigen Existenz nicht gesichert ohne ehrenamtliche Tätigkeit. Sie ist damit eine hervor­ragende Chance für die Museen, ihre professionelle Arbeit zu unterstützen, zu ergänzen und ihre Angebote noch stärker in das öffentliche Interesse zu rücken. Die verdienstvolle Arbeit der freiwilligen Helfer wird mit der Auszeichnung für das »Ehrenamt im Museum« gewürdigt. Sie wird im zweijährigen Wechsel mit dem 2007 erstmals verliehenen Sächsischen Museumspreis vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst in den geraden Jahren vergeben.

    Marginalspalte

    Aktuelles

    500 Jahre Reformation Sachsen-Oberlausitz-Schlesien

    Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums widmet sich diese Ausstellung Aktivitäten sächsischer Museen im Rahmen der Lutherdekade.

    Weitere Infos finden Sie hier.

    »Recht im Museum - aktuell« Scheinselbstständigkeit in Museen. Ein Problem und seine Lösungsmöglichkeiten

    Ort: Verkehrsmuseum Dresden, Augustusstraße 1, 01067 Dresden
    Zeit: 15. Dezember 2017, 10.00 bis ca. 16.30 Uhr

    Weitere Infos finden Sie hier.

    Newsletter der SLFM

    Hier können Sie sich den neuesten Newsletter herunterladen:

    Neuerscheinungen

    Barbara Uthmann 1514-1575

    Barbara Uthman 1514-1575
    Eine erzgebirgische Unternehmerin im mitteldeutschen Kontext

    Barbara Uthmann gilt als Begründerin der erzgebirgischen Klöppelkunst. Sie war eine erfolgreiche Unternehmerin im 16. Jahrhundert, sowohl im Montanwesen als auch als Verlegerin im Textilhandel. Im 19. Jahrhundert setzte die Legendenbildung ein: Als "Wohltäterin und gütige Fee des Erzgebirges" wurde sie 1870 in einem Artikel der "Gartenlaube" gefeiert. 1886 wurde ihr ein Denkmal errichtet. Dieser Tagungsband vereint Forschung aus unterschiedlichen Fachrichtungen mit Ergebnissen der Regionalforschung, um das Bild, das vergangene Zeiten von Barbara Uthmann geformt haben, kritisch zu prüfen.

    Andrea Geldmacher, Katja Margarethe Mieth und Elvira Werner für die Sächsische Landesstelle für Museumswesen, Chemnitz 2017, Format: 240 x 175, 259 Seiten, zahlr., farb. Abb., Hardcover, Verlag der Kunst, ISBN 978-3-86530-228-1 (24,95 EUR)

    © Sächsische Landesstelle für Museumswesen